book-n-drive wird Partner der Initiative 2proAuto

17.06.2016

Wofür noch ein eigenes Auto besitzen, wenn es doch auch ohne geht?

Allein im letzten Jahr ist die Anzahl der book-n-drive Autos um knapp 60% gewachsen.  Dieser Trend zeigt: Dank Carsharing verliert das eigene Auto immer mehr an Bedeutung. Tendenz steigend.

Eine Möglichkeit, den nachhaltigen Gedanken und Mehrwert von Carsharing weiter zu steigern, liegt in der Erhöhung der Auslastung von freien Sitzplätzen. Nach dem Motto „Carsharing trifft auf Ridesharing“ schließt sich der Carsharing-Anbieter nun der Initiative 2proAuto an.

„Nach aktuellen Erkenntnissen des Bundesverband Carsharing e.V. ersetzt ein book-n-drive Fahrzeug bis zu 23 Privat-Autos. Das spart Platz in der Stadt.“ so Udo Mielke, Geschäftsführer von book-n-drive. “Mit 2proAuto möchten wir mehr Menschen dafür gewinnen, auch den Platz im Auto gemeinsam besser zu nutzen.“

Im Rahmen der Partnerschaft von book-n-drive mit 2proAuto wird es eine Aktion geben, die Carsharing-Nutzer zum gemeinsamen Fahren animiert. Mit über 25.000 book-n-drive Nutzern, könnte so ein riesiges Angebot an Mitfahrten entstehen. Neben den finanziellen Reizen des gemeinsamen Fahrens steht dabei auch das Erlebnis im Fokus, neue Menschen kennen zu lernen und diese Erfahrung zu teilen - ganz im Sharing-Sinne.

„Carsharing ist eine tolle Sache, genauso wie Ride-sharing. Die Zukunft werden gut ausgelastete und autonom fahrende e-Carsharing Fahrzeuge sein. Was gibt es besseres, als jetzt schon Carsharing mit Ridesharing zu kombinieren?“, freut sich Martin Patri, Koordinator der Initiative. „Die Partnerschaft von book-n-drive mit 2proAuto zeigt, wie nah sich die Themen stehen. Carsharing-Nutzer sind zudem stärker für das Thema nachhaltige Mobilität und den Sharing-Gedanken sensibilisiert."

Sie wollen gerne mehr über das Thema Ridesharing erfahren? Auf www.2proAuto.de erfahren Sie alles rund um die Initiative.