Im Fernsehen: Das ZDF filmt mit book-n-drive

03.05.2016

Am Freitag den 22. April war es so weit: Das ZDF kam vorbei, um einen ganzen Tag mit uns zu drehen.

„Was ist Carsharing überhaupt, wie nutzt es mir und welche Möglichkeiten habe ich?“

All diese Fragen sollten anhand des Angebots von book-n-drive gezeigt werden.

Anfang April haben wir über unsere facebook-Seite einen Aufruf gestartet und Kunden gefragt, ob sie als Protagonisten für den Beitrag mitmachen wollen. Die Resonanz war groß, zum Schluss fiel die Wahl auf zwei Kunden, die in Ihrer Nutzung und Motivation recht unterschiedlich sind und so perfekt unser breites Angebot – von free-floating bis stationsbasiert – widerspiegeln.

Dennis, Mitte 20, kürzlich aus Berlin hergezogen, hat kein eigenes Auto und nutzt book-n-drive am häufigsten, um Besorgungen, wie Supermarkteinkäufe, zu erledigen. Dafür nimmt er am liebsten einen cityFlitzer, denn den kann er egal wo im Geschäftsgebiet einfach entnehmen. Auch eine Tour, zum Beispiel in den Taunus, ist dank book-n-drive möglich. Immer nur soviel Auto, wie er will.

Katrin aus Frankfurt ist Firmenkundin bei book-n-drive und betreibt ein Unternehmen das Sightseeing-Touren mit Segways anbietet. Diese müssen immer mal wieder von A nach B transportiert werden. Ein eigenen Autos rentiert sich für solche gelegentlichen Fahrten nicht. Die stündlich buchbaren Transporter von book-n-drive passen da perfekt. Ein Firmenkonto ist nicht personenbezogen und so können auch andere Personen der Firma die Fahrten machen.

Am besten schauen Sie selbst, wie die beiden book-n-drive nutzen. In der ZDF Mediathek können Sie bis ca. Ende Mai den Beitrag sehen.

Klicken Sie sich auch durch unsere Bildergalerie. Wir haben ein paar Schnappschüsse hinter den Kulissen gemacht.

Ein toller Beitrag, der zeigt, welche Rolle Carsharing im Alltag einnehmen kann. Wir hatten viel Spaß bei dem Dreh und danken dem ZDF fürs Vorbeikommen und Dennis und Katrin ganz herzlich für ihr Mitmachen.