22.03.2017

Wiesbaden: book-n-drive kooperiert mit dem AStA der Hochschule Rhein-Main

 

Benedikt Klein (HSRM), Udo Mielke (book-n-drive)

 

Eine Partnerschaft für die Zukunft

 

Nach wochenlanger Planung und Geheimhaltung, war es gestern endlich so weit.
Der AStA der Hochschule Rhein-Main und book-n-drive geben offiziell Ihre Partnerschaft bekannt.

 

Gleich zwei stationsbasierte Autos stehen ab sofort auf dem Campus der Hochschule Rhein-Main. Die knapp 13.000 Studierenden der Hochschule können zwischen einem Seat Ibiza Kombi (S) und einem Seat Mii (XS) wählen. Die Autos sind für jeden book-n-drive Kunden buchbar. Auch Nicht-Studenten haben mit der Station am Kurt-Schumacher-Ring 18 eine neue Anlaufstelle in Wiesbaden.

 

Damit ist es mit der Auswahl nicht getan. Ab sofort können Studierende die gesamte Flotte von book-n-drive, vom kleinen cityFlitzer bis zum Transporter, zu Sonderkonditionen nutzen. Knapp 100 Fahrzeuge stehen dafür in Wiesbaden zur Verfügung. Insgesamt sind es über 800 Fahrzeuge im Rhein-Main Gebiet. Dank Partnerschaft mit der Deutschen Bahn haben die Studenten zusätzlich Zugriff auf weitere 3.000 Fahrzeuge deutschlandweit im Flinksternetz.

 

Die Hochschule Rhein-Main schließt sich mit der Kooperation einer zukunftsweisenden Bewegung an: Das Mobilitätsverhalten von Studenten hat sich stark gewandelt. Nur noch wenige besitzen ein eigenes Auto und nutzen stattdessen den öffentlichen Nahverkehr oder das Rad. Dennoch: Der Großeinkauf für die nächste WG-Party, die Abholung der neuen Regalwand im Möbelhaus – es gebe Situationen, bei denen man nur schwer mit Bus und Bahn auskommt, sagt Benedikt Klein, Verkehrsreferent des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) der Hochschule.

 

Weitere ASten von Hochschulen wie der TU Darmstadt und der Hochschule Darmstadt haben das Carsharing von book-n-drive bereits auf ihren Campus geholt.

 

Unter www.book-n-drive.de/campus finden Sie weitere Details zu unserem Studenten-Tarif. 

 

« Zurück zur Übersicht