Erfolgreicher Jahresbeginn: book-n-drive begrüßt seinen 30.000ten Kunden

08.03.2017

[Pressemeldung vom 06.03.2017]

Im Januar hat book-n-drive Carsharing seinen 30.000ten Kunden begrüßt.

Das Segment wächst weiterhin. So schloss das Unternehmen das Jahr 2016 mit knapp 29.000 Kunden ab und verzeichnete ein Wachstum von 19% gegenüber dem Vorjahr.

Damit liegt book-n-drive über dem Branchendurchschnitt von stationsbasierten Anbietern. Wie der Bundesverband Carsharing e.V. in seinem Branchen-Report veröffentlichte, stieg die Anzahl der Kunden hier im Schnitt um 11%. Im freefloating Bereich – Autos ohne festen Stellplatz – ist es besonders dynamisch: Hier stieg die Zahl der Kunden um 51,8% auf 1,26 Millionen deutschlandweit.

 

Freefloating ist Carsharings Liebling.

Das zeigt sich auch bei book-n-drive: So haben Fahrten mit dem cityFlitzer im Dezember 2016 um 23% im Vergleich zum Vorjahresmonat zugenommen. Insgesamt werden inzwischen 44% aller Fahrten mit einem cityFlitzer gemacht. Eine Erfolgsgeschichte; denn die cityFlitzer wurden erst im April 2015 eingeführt. Dennoch setzt book-n-drive auch in 2017 auf den Ausbau beider Carsharing-Angebote. 

„Der Kunde will sich an seinen Fahrbedürfnissen orientieren und nicht nach den Vorgaben eines Carsharing-Anbieters richten müssen“, so Geschäftsführer Udo Mielke. „Mal ist die Vielfalt an Fahrzeugtypen und die Planung samt reservierten Parkplatz wichtig, ein anderes Mal sind absolute Spontanität und Unabhängigkeit bei der Rückgabe gefragt. Da setzen wir auf beides."

So wird die stationsbasierte Flotte aktuell um Business-Fahrzeuge wie Audi A3 und A4 ergänzt. Sie sollen das Angebot noch attraktiver machen. Auch die nächsten 100 cityFlitzer sind bereits bestellt.

book-n-drive wurde 2000 gegründet und ist mit inzwischen über 800 Autos der mit Abstand größte Carsharing Anbieter im Rhein-Main-Gebiet. Seit 2012 sind die ABG FRANKFURT HOLDING und die Mainova AG zu jeweils 33% an book-n-drive beteiligt