Unternehmen

Book-n-Drive


Seit Mai 2000 bietet book-n-drive eine günstige und vollwertige Alternative zum eigenen Auto. Der Name ist Programm: Genau wie Rock-n-Roll für Spaß und Bewegung steht, steht book-n-drive für Spaß und Mobilität.

 

12/2016

Schöner Jahresabschluss: book-n-drive begrüßt seinen 30.000. Kunden

 

9/2016

book-n-drive eröffnet eine Station in Roßdorf. An der Station vor dem Rathaus stehen mehrere cityFlitzer und ein buchbares Auto.

 

8/2016

6 neue Audi A4 Avant - book-n-drive nimmt erstmalig Audi mit ins Programm.

 

05/2016

Die cityFlitzer bekommen eine eigene, verbesserte App. Verfügbar für Android und iOS.

 

04/2016

Die Zahl der cityFlitzer steigt auf 290 Autos. Bei der Einführung vor einem Jahr waren es nur 30.

 

03/2016

Mainz-Kastel bekommt eine eigene Station. Die Station am Bahnhof hat 5 Stellplätze für stationsbasierte Autos und cityFlitzer.

 

02/2016

Der Stadtrat Frankfurt setzt auf book-n-drive. Zwei Frankfurter Stadträte teilen sich einen book-n-drive e-Golf.

 

01/2016

In Darmstadt eröffnet eine neue Station. In der Licoln-Siedlung stehen ab sofort zwei Autos der Klasse XS und S.

 

12/2015

Der 25.000. Kunde meldet sich an.

 

12/2015

Frankfurt bekommt zwei neue VW e-Golfs. Damit bietet book-n-drive nun insgesamt acht Elektroautos an.

 

11/2015

Gemeinsam mit der Nieder-Ramstädter Diakonie eröffnet book-n-drive die erste Carsharing-Station im Mühltal.

 

09/2015

in Bad Homburg startet book-n-drive gemeinsam mit der Stadt das erste, rein elektrische Carsharing-Angebot im Rhein-Main-Gebiet.

 

09/2015

cityFlitzer und buchbare Autos lassen sich jetzt auch per App finden und vorreservieren.

 

07/2015

15 Jahre book-n-drive. Die Bilanz: 22.000 Kunden, 650 Fahrzeuge und ein Angebot, das mehr als das eigene Auto bietet.

 

06/2015

Frankfurt belegt im Carsharing-Städteranking des Bundesverband Carsharing e.V. den 3. Platz. Einen wesentlichen Anteil an dieser Entwicklung trägt book-n-drive mit 650 Autos im Rhein-Main-Gebiet, davon 400 in Frankfurt.

 

04/2015

Erstmals bietet book-n-drive mit seinen cityFlitzern Free-Floating in Frankfurt an.

 

03/2015

book-n-drive erweitert seine Flotte auf insgesamt 650 Fahrzeuge. Erstmals werden Einwegfahrten zwischen den Städten Frankfurt, Darmstadt, Mainz und Wiesbaden sowie zum Flughafen Frankfurt möglich.

 

02/2015

book-n-drive erhält Deutschen Servicepreis 2015 in der Kategorie Auto und Verkehr.

 

12/2014

Erstmals gibt es book-n-drive Transporter auch an den IKEA Einrichtungshäusern Frankfurt, Hanau und Wallau.

 

11/2014

book-n-drive eröffnet seine erste Carsharing-Station am Flughafen Frankfurt.

 

07/2014

book-n-drive eröffnet erste eCarsharing-Station in Wiesbaden.

 

04/2014

book-n-drive bringt Elektromobilität ins Frankfurter Nordend.

 

03/2014

Das Autopaten-Modell wird in Mainz eingeführt. Gemeinsam mit der Stadt Mainz und der Mainzer Verkehrsgesellschaft (MVG) werden Autopaten gesucht.

 

02/2014

book-n-drive wird Testsieger im bundesweiten Carsharing-Vergleich 2014 des Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ). Besonders gut wurden die Teilkategorien Service und Konditionen bewertet.

 

01/2014

Das Stations- und Fahrzeugangebot konnte in 2013 um 38% ausgebaut werden. book-n-drive Kunden fahren in 2013 nahezu 7.000.000 km mit book-n-drive Fahrzeugen.

 

11/2013

Die Kundenzahl steigt auf über 13.000 Kunden.

 

10/2013

book-n-drive präsentiert sein neues Angebot für Frankfurt: Die book-n-drive CityFlitzer. Die CityFlitzer sind für nur ein Euro und 20 Cent je Kilometer verfügbar.

 

09/2013

Der book-n-drive Fuhrpark wächst auf über 400 Autos an.

 

08/2013

book-n-drive begrüßt den 12.000. Kunden.

 

06/2013

Das Stationsnetz wächst auf 200 Stationen und 360 Autos.

 

02/2013

Die Kooperation zwischen dem Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) und book-n-drive wird erweitert. Das RMV eTicket wird Zugangsmedium für Carsharing.

 

12/2012

book-n-drive begrüßt den 10.000. Kunden, gleichzeitig wird der Fuhrpark um 30 neue Seat Mii erweitert.

 

09/2012

Die book-n-drive App wird veröffentlich. Die Option „Ein-Klick-Reservierung“ wird eingeführt.

 

12/2011

Die Mainova AG und ABG FRANKFURT HOLDING beteiligen sich zu je 33% an book-n-drive. Die Vertragsunterzeichnung findet im Rahmen einer Pressekonferenz im Beisein von Oberbürgermeisterin Dr. h. c. Petra Roth im Frankfurter Museum für Kommunikation statt.

 

12/2011
Die book-n-drive Webseite wird neu gestaltet. Das Open-Source-System ModX verwaltet als sogenanntes „CMS“ die Inhalte der neuen Seite. Gleichzeitig wird ein neues, erweitertes Preissystem eingeführt. Damit entwickelt sich book-n-drive noch stärker zu einer günstigen und vollwertigen Alternative für das eigene Auto.

10/2011
Die Station Juliusstraße wird ausgebaut und zur Hin & Weg Station erweitert. Die Station an der Bockenheimer Warte wird wegen eines Bauvorhabens vorübergehend geschlossen.

06/2011
In der Josefsstraße in Mainz entsteht eine neue Station in Zusammenarbeit mit dem „Natürlich Bioladen“. Eine weitere Station wird in der Rheinallee in Mainz eröffnet.

05/2011
In Wiesbaden und Frankfurt entstehen 7 neue Stationen. Bestehende Stationen werden erweitert.

04/2011
Mehr als 8.000 Kunden nutzen book-n-drive. Die Zahl der Autos ist inzwischen auf 230 gewachsen.

11/2010
Die gesamte book-n-drive Fahrzeugflotte wird auf Winter- und M+S Bereifung umgestellt. Anders als bei den herkömmlichen Autovermietern, die bis zu 15 Euro je Tag berechnen, leistet book-n-drive die Umrüstung ohne einen Aufpreis zu berechnen.

07/2010
book-n-drive bietet seinen Kunden erstmals mehr als 200 eigene Autos.

06/ 2010
Am Kantplatz wird die erste Hin & Weg Station in Darmstadt eröffnet. book-n-drive Kunden entnehmen an der Station Kleinwagen frei von Buchung und Reservierung, so lange der Vorrat reicht. Das Auto kann innerhalb von zwei Wochen zurückgegeben werden.

12/2009
Am Hauptbahnhof Wiesbaden eröffnet book-n-drive eine zweite Station an der Westseite. Die Station wird mit Autos in der DB Carsharing Gestaltung bereitgestellt. Ein weiterer Schritt gelebte Kooperation zwischen DB Carsharing und book-n-drive.

10/2009
Der Frankfurter Stadtteil Riederwald bekommt seine erste Carsharing Station. Die Station ist ein Ergebnis der Kooperation von ABG FRANKFURT HOLDING und book-n-drive, die seit Juni 2008 half, das Stationsnetz in Frankfurt erheblich auszubauen. Mieter der ABG erhalten bei book-n-drive besonders günstige Konditionen.

07/2009
book-n-drive erreicht 7.000 Kunden. Die Hälfte unserer Kunden lebt in Frankfurt. 40% unserer Kunden gaben in einer Umfrage an, dass sie wegen Carsharing auf ein eigenes Auto verzichten. Das bedeutet, book-n-drive hilft mit seinem Angebot den Verkehr um mehr als 2.500 Autos zu entlasten (nach Abzug book-n-drive Fahrzeuge).

07/2009
Eröffnung der neuen Pool-Station im Kaiser-Wilhelm-Ring in Mainz mit 12 Stellplätzen. Die neue Station liegt direkt neben dem Mainzer Hauptbahnhof und der Neustadt und bildet einen wichtigen Baustein im Stationskonzept von book-n-drive. Durch die Poolstation wird die Verfügbarkeit von Carsharing-Fahrzeugen in Mainz erheblich verbessert.

07/2009
In Darmstadt wird eine weitere Sammelstation in der Hügelstraße eröffnet. Dank einer Kooperation mit der Hochschule Darmstadt steht nun auch an der Hochschule ein Transporter bereit.

06/2009
Oberursel bekommt ein zweites Fahrzeug. Gleichzeitig wird die Station an den Bahnhof verlegt und ist damit auch für Kunden aus umliegenden Orten leichter erreichbar.

11/2008
Erstmals werden mit book-n-drive Fahrzeugen mehr als 4.000 Fahrten mit mehr als 300.000 km in einem Monat geleistet. book-n-drive bietet inzwischen 180 Fahrzeuge an über 100 Stationen in Darmstadt, Frankfurt, Mainz, Oberursel, Offenbach und Wiesbaden an.

10/2008
Mit Arheilgen wird ein weiterer Vorort von Darmstadt an das book-n-drive Netz angeschlossen.

07/2008
Rekord: Im ersten Halbjahr 2008 wurden mit book-n-drive Fahrzeugen erstmals mehr als 20.000 Fahrten getätigt. Damit hat sich die Anzahl der Fahrten seit 2004 mehr als verdoppelt, obwohl der einzelne Kunde durchschnittlich weniger fährt. Das beweist den entlastenden Effekt und die zunehmende Bedeutung von Carsharing für die Umwelt.

06/2008
Kooperation zwischen book-n-drive und der ABG FRANKFURT HOLDING: Gemeinsam werden für Frankfurt 40 neue Stationen geplant. Die erste Station wird gemeinsam in der Straße "Am Rötheneck 16" eröffnet. Weitere Stationen folgen. Mieter der ABG erhalten vergünstigte Konditionen.

01/2008
Auch in 2007 ist book-n-drive wieder gewachsen: Die Zahl der Kunden und Autos stieg jeweils um rund 25% an.

11/2007
Der Landtagsabgeordnete Matthias Wagner testet book-n-drive Carsharing im Verbund mit dem ÖPNV für den hessischen Wahlkampf. Sein Kommentar zur ersten Fahrt mit book-n-drive: "CarSharing klappte problemlos und auch die Ausleihzeit konnte ohne Schwierigkeiten telefonisch verlängert werden."

10/2007
book-n-drive eröffnet die erste Carsharing-Station in Wiesbaden-Bierstadt.

01/2007
book-n-drive war in 2006 der wachstumsstärkste Carsharing-Anbieter in Deutschland: 25% mehr Carsharing-Nutzer und 30% mehr Fahrzeuge.

12/2006
Die Preise bleiben trotz Erhöhung der Umsatzsteuer auch im neuen Jahr gleich.

08/2006
Frankfurt bekommt seine erste Hin & Weg Station an der Station in der Arnsburger Straße.

07/2006
Anpassung und Kopplung der km-Preise an die Kraftstoffpreisentwicklung, die übrigen Preise bleiben unverändert. Mit der Kopplung der km an den Preisindex des ADAC wird die Preisentwicklung transparent geregelt.

09/2005
Mit dem Rückruf-Service bieten wir noch mehr Service. Jeder Interessent oder Kunde kann in einem kurzen Formular auf der Webseite seine Telefonnummer eintragen und wir rufen umgehend oder zu einer Wunschzeit zurück.

08/2005
Unser Servicebüro Frankfurt zieht um: Statt im Hauptbahnhof haben wir nun ein ruhiges Büro ganz in der Nähe in der Niddastraße 64.

07/2005
Kooperation mit dem AStA der TU Darmstadt. Es wird ein gemeinsamer Kooperationstarif vereinbart. Zusätzlich stellt book-n-drive zwei Transporter bereit, die der AStA an Studenten und für Fahrten der Fachschaften der TU Darmstadt vermietet.

05/2005
book-n-drive begrüßt den 500. Neukunden in 2005. Damit fahren fast 4.000 Menschen mit book-n-drive, die meisten davon in Frankfurt und Wiesbaden.

03/2005
Einführung der Online-Anmeldung. Mit der Online-Anmeldung bauen wir unseren Service aus. Kunden, die sich online registrieren, erhalten ihre Karte nach Hause oder an den Arbeitsplatz gebracht.

01/2005
Einführung des Tarif 2005: Mit dem neuen Tarif wird ein noch einfacheres Preissystem eingeführt, das noch transparenter ist und auf komplizierte Staffeln und Rabatte verzichtet. Mit der Option „Eine Karte viele Fahrer“  können bis zu drei weitere Fahrer zur Nutzung einer Karte registriert werden.

Mit ESWE Verkehr in Wiesbaden wird eine weitere, wichtige Kooperation begründet.
Am Wiesbadener Hauptbahnhof richtet book-n-drive seine erste Open-End Station für buchungsfreie Fahrten ein.
Der Internetauftritt wurde komplett überarbeitet und die Benutzerführung deutlich gestrafft.

12/2004
Die Kooperation mit RMVplus räumt Inhabern einer persönlichen Jahreskarte noch mehr Vorteile ein und ermöglicht erstmals die Anmeldung von zu Hause aus.

10/2004
Ein Carsharing-Beitrag der Sendung Rasthaus im SWR bringt book-n-drive einmal mehr ins Fernsehen – anschließend erreichen uns Reaktionen selbst aus der Schweiz.

09/2004
Nahezu alle Stationen in Frankfurt wurden neu organisiert. book-n-drive Kunden benötigen nun keinen Tresorschlüssel mehr.

06/2003
Wir begrüßen unseren 2000. Kunden.

05/2003
In Mainz wird am 24. Mai 2003 die Eröffnung der RMV-Mobilitätsberatung im Verkehrs-Center Mainz gefeiert. book-n-drive ist als Kooperationspartner der Mainzer Verkehrsgesellschaft MVG Bestandteil der neuen Mobilitätsberatung. Interessenten können sich im Verkehrs Center Mainz als Carsharing Teilnehmer registrieren lassen.

03/2003
Große Tarifreform mit neuen AGB: Die Tarife „mobil plus“ und „ÖPNV Bonus“ werden von den Tarifen „RheinMain plus“ und „ÖPNV plus“ abgelöst. Durch die Einführung eines Rund-um-die-Uhr-Rabattes pro Anmietung, werden die Tarife verschlankt und übersichtlicher.

05/2002
In Kooperation mit dem Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund (RNN) starten wir in Ingelheim am Rhein, unweit von Mainz, direkt am Bahnhof mit unserem Angebot. Interessenten können dort gleich im Büro des RNN Kunde werden.

01/2002
In Mainz starten wir am 04. Januar 2002 in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Mainz sowie der Allgemeinen Funktaxizentrale Mainz e.G. das Projekt „Bürgerbus Römerquelle“, einen Liniendienst, der die Siedlung Römerquelle an den Ortskern MZ-Finthen anbindet und der von lokalen ehrenamtlichen Fahrern gewährleistet wird.

12/2001
Der Fuhrpark wird zunächst in Frankfurt mit Bordcomputern neuester Technologie ausgestattet. 11 Fahrzeuge wurden bereits ausgerüstet. Die Kunden können künftig über die implementierte Freisprecheinrichtung kostenfrei mit der Servicezentrale telefonieren. Alle Kunden erhalten im Januar 2002 Chipkarten als Zugangsschlüssel für die neuen Systeme.

Mit zwei Pressekonferenzen am 6. Dezember 2001 in Berlin sowie am 7. Dezember 2001 in Frankfurt startet das neue Produkt DB Carsharing der Bahn mit seinen Pilot-Partnern Stattauto AG in Berlin sowie book-n-drive in Frankfurt.
Rechtzeitig zur Präsentation in Frankfurt verlegen wir unser Frankfurter Servicebüro direkt in den Hauptbahnhof in die A-Ebene (am Haupteingang). Gleichzeitig wird direkt vor dem Hauptbahnhof eine neue Station eingerichtet.

11/2001
hr3 dreht an zwei Tagen in Wiesbaden, Mainz, Darmstadt und Frankfurt für die TV-Sendung „mobil“ einen Beitrag über Carsharing am Beispiel von book-n-drive. Am 8. November wurde der viereinhalb minütige Bericht gesendet und sorgte für erfreuliche Resonanz.

10/2001
Die Internetbuchung wird eingeführt. Alle Kunden erhalten ihr persönliches Passwort, das sie nach dem ersten Anmelden am System beliebig oft ändern können.

book-n-drive wird exklusiver Franchisepartner der Bahn im Rhein-Main-Gebiet. Die Einführung des neuen Produktes „DB Carsharing der Bahn“ wird ab Dezember 2001 erwartet.

Alle Interessenten können ab sofort Kunde bei book-n-drive werden und später auf Wunsch ohne Zusatzkosten in den Tarif „DB Carsharng der Bahn“ wechseln.

09/2001
Mainz-Gonsenheim erhält einen neuen Standort

08/2001
In Darmstadt wird ein Kooperationsvertrag mit der HEAG Verkehrsgesellschaft geschlossen. In diesem Zusammenhang wird die Stadt Darmstadt einen neuen Standort am Hauptbahnhof ermöglichen. Der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) startet eine Carsharing Kampagne. book-n-drive ist als Partner dabei.

07/2001
Die Bahn verkündet, dass sie ein bundesweit einheitliches Carsharing-Angebot installieren wird. Es soll als Produktfranchise-Modell mit bereits etablierten Carsharing-Anbietern vor Ort umgesetzt werden. Als Pilotstädte werden Berlin und Frankfurt am Main Ende 2001 starten. Wir sind dabei!

05/2001
Wir feiern unseren ersten Geburtstag in Frankfurt-Sachsenhausen im Südbahnhof. In Frankfurt-Schwanheim wird ein neuer Standort eröffnet. Auf der Webseite erleichtert der "Kostenvergleichsrechner" den Vergleich von Carsharing und eigenem Auto.

02/2001
Wiesbaden erhält einen weiteren Standort mit drei Fahrzeugen.

01/2001
Eine Kooperation mit der Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft (MTV) mit Sitz in Hofheim/Ts. wird eingegangen. In diesem Zusammenhang wird ein Stellplatz in Hofheim/Ts. eröffnet.

Die Einführung des ÖPNV Bonus-Tarifes zum 01. Februar 2001 eröffnet Inhabern von ÖPNV- (z.B. RMV-) Jahreskarten eine neue kombinierte Mobilität zu günstigen Konditionen im gesamten Rhein-Main-Gebiet.

Mittlerweile wurden bereits 30 neue Autos mit ansprechender Ausstattung angeschafft und damit 50% des Fuhrparks erneuert. In Wiesbaden wird zusätzlich zum Servicebüro im Umweltladen der Stadt Wiesbaden freitags von 16:00 – 18:00 Uhr eine neue Beratungsstelle geschaffen.

10/2000
Die Servicebüros in Darmstadt, Mainz und Wiesbaden erhalten eine neue eigenständige Struktur mit festen Ansprechpartnern und Beratungszeiten.

08/2000
Änderung des Firmennamens in book 'n' drive mobilitätssysteme GmbH. Der Internetauftritt wird entsprechend verändert und stark ausgebaut.

07/2000
Der erste Schritt der Fuhrparkverjüngung ist vollzogen und 14 neue Autos angeschafft. Start der Internetpräsenz.

06/2000
Mit dem neuen Service-Mobil ist eine deutlich effizientere Reinigung und Wartung der Fahrzeuge möglich.

05/2000
Gründung der rhein main mobil GmbH und Übernahme des operativen Geschäfts der Car Sharing Deutschland e.G. im Rhein-Main-Gebiet am 01. Mai 2000. Die kostenfreie Buchungs- und Servicenummer wird eingeführt.

book-n-drive Fakten

Gründung 01.05.2000
durch Udo Mielke (GF)

Angebot in ganz Deutschland, mit eigenen Fahrzeugen in Bad Homburg, Darmstadt, Frankfurt/M., Griesheim, Hanau, Mainz, Mühltal, Oberursel, Offenbach, Rüsselsheim und Wiesbaden

Kunden: 29.800
Stationen: 275
Fahrzeuge: 820

 

Stand: November 2016